• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner

Tristan Herrmann

Uhrmacher EFZ

Geburtstag
28. April 2002

Ein Beruf, der Kreativität und technische Interessen vereint!

Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Ausdauernd

Als „ausdauernd“ bezeichnet man eine Person, die nicht locker lässt, die an einer Sache dran bleibt, auch wenn es lange dauert oder anstrengend und schwierig wird.

Fantasievoll

„Fantasievolle“ Menschen haben eine grosse Vorstellungskraft. In ihrem Kopf können, ohne viel Anstrengung, immer wieder neue, gedankliche Szenarien entstehen. Mithilfe ihrer Fantasie können sie sich Begebenheiten in der Vergangenheit und Zukunft vorstellen, die so (noch) nicht passiert sind. Sie können sich auf diese Weise z.B. in Geschichten und fremde Welten hineindenken, die ausserhalb der rationalen Vorstellungskraft liegen und in denen die bekannten Naturgesetze nicht mehr gelten. Fantasieren, sich etwas ausdenken, etwas entwickeln, kann man in Form von Bildern und Sprache aber auch in Form von Logik. Das, was beim Fantasieren entsteht, beinhaltet immer auch neue Ideen.

Kreativ

Das Wort Kreativität beschreibt die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein. Kreativität ist nicht etwas, was allein den verschiedenen Bereichen der Kunst zuzuordnen ist. „Kreativ“ kann ein Mensch in den unterschiedlichsten Bereichen sein, z.B. beim Einrichten des eigenen Zimmers oder bei der Zusammenstellung seines Outfits.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:50 Uhr
Mein Berufsalltag
Ich mache eine Lehre als Uhrmacher am ZeitZentrum in Grenchen. Wir sind eine Klasse von neun Leuten. Jeder Schüler hat seinen eigenen Arbeitsplatz, mit seinem dazugehörigen Werkzeug. Es gibt insgesamt vier Lehrjahre. In jedem dieser Lehrjahre sind die Tätigkeiten verschieden aufgeteilt. 
Feierabend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2008 – 2015

Unter- & Mittelstufe
Montessori Schule Augsburg

2015 – 2018

Oberstufenschule
St.Gallen

2018 – 2022

Lehre als Uhrmacher EFZ
ZeitZentrum Grenchen

Zukunftsvision/Ziel

Aufbau eines eigenen Unternehmens im Bereich Uhren/Schmuck
Schweiz

Fragen

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

  • Mich faszinierten Uhren schon als Kind. Als ich dann in die Schweiz zog, kam der Beruf immer näher und näher, darauf hatte ich die Gelegenheit im ZeitZentrum einen Schnuppertag zu absolvieren, was ich jedem Interessierten empfehlen würde.

  • Kreativität, Ausdauer, Feingefühl und Interessen an technischen Zusammenhängen.

  • Die verschiedenen Arbeitsumgebungen, die unterschiedlichsten Uhren und der Kontakt mit Kunden.

  • Das exakte, genaue Arbeiten, was aber auch sehr lehrreich zugleich ist.

  • Ich würde demjenigen Uhrmacher/in empfehlen, der in erster Linie auch Interesse an Uhren und ihrer Mechanik zeigt. Die Person sollte technische Interesse mitbringen und Freude am Handwerk haben.

Links

Weiterführende Informationen

  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner