• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner

  • Silvan Wiedmer
Silvan Wiedmer

Silvan Wiedmer

Industrie 4.0

Beruf
Automatiker/in EFZ
Wohnort
Winterthur / ZH
Geburtstag
08. Januar 2001
Arbeitgeber
Mechatronik Schule Winterthur

An meinem Beruf mag ich die Tatsache, dass ich mit meinen Fähigkeiten, eine grosse Auswahl an Maschinen planen, fertigen und programmieren kann.

Wettkampf

Expert/innen

Über mich

Fotos und Videos von mir

Lieblingssong
Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Unstoppable

Sia

Listen on Spotify
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Tagesplanung
Ich plane meinen Tag, indem ich mir meine anstehenden Arbeiten für den Tag in eine ToDo-Liste eintrage.
7:15 Uhr
Recherchen
Bevor ich eine Anlage entwickle, oder einen Prozess programmiere, recherchiere ich die Thematik. Ich mache mich schlau darüber, was Andere bereits gemacht haben.
8:00 Uhr
Programmieren / Mechanische Fertigung / CAD Zeichnen / Verdrahten
Da ich als </span><span>Automatiker in der Lage bin ein Projekt von A-Z durchzuführen, ist mein Arbeitsablauf sehr stark vom Stand des derzeitigen Projektes abhängig.
12:00 Uhr
Mittagspause
Mittag
13:00 Uhr
IOS App Entwicklung
In letzter Zeit arbeite ich häufig an einer kleinen IOS App, welche es uns erlaubt eine Maschine von überall auf der Welt zu steuern und zu überwachen.
16:00 Uhr
Feierabend
Um 16 Uhr mache ich mich auf den Weg nach Hause.
16:30 Uhr
Sport
Nach einem langen Tag gehe ich noch meinen sportlichen Aktivitäten nach.
Feierabend
Berufsweg

Mein Berufsalltag

2008 – 2016

Schulhaus Geiselweid Winterthur
 

2016

Mechatronik Schule Winterthur

2016 – 2020

Mechatronik Schule Winterthur

2016 – 2020

Berufsbildungsschule Winterthur

2019 – 2020

Fachperson Industrie 4.0
Mechatronik Schule Winterthur

2020

 Automatiker EFZ
Mechatronik Schule Winterthur

2020

Industrie 4.0

Fragen

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

  • Ich war schon immer von allen möglichen Technologien fasziniert. Daher wusste ich schon früh, dass ich einen technischen Beruf erlernen will. Als ich dann an einem Tag der offenen Türe in die Lehrwerkstatt der Automatiker geschaut habe, da war mir klar was ich lernen möchte.

  • Man sollte ein grundsätzliches Interesse an verschiedensten Technologien mitbringen. Da man in seinem Berufsleben mit sehr vielen neuen und komplexen Technologien konfrontiert wird, ist dies von grossem Vorteil. Da man sich auch mit mechanischen Arbeiten beschäftigt, sollte man auch ein handwerkliches Verständnis mitbringen.

  • Das Spannendste an meinem Beruf finde ich das Entwickeln von neuen Anlagen und das Programmieren von komplexen Abläufen.

  • Das Verstehen von neuen Technologien. Da es in meinem Gebiet sehr wenige Fachpersonen gibt, ist man oft auf sich allein gestellt.

  • Den Beruf des Automatikers kann ich allen Empfehlen, welche ein Interesse an den verschiedensten Technologien haben. Ausserdem sollte man eine grundsätzliches handwerkliches Verständnis haben.

Social Media

Folge mir auf Social Media

participant.detail.social-media.instagram
@ruwindustries

Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.

Links

Weiterführende Informationen

  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner