• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

8. Mai 2020

Ersatzformat für SwissSkills 2020 wird erarbeitet

Gemeinsam mit den Berufsverbänden und weiteren Partnern ist SwissSkills daran, ein Ersatzformat für die verschobenen SwissSkills 2020 zu erarbeiten. Die Berufsverbände zeigten an einer Online-Infoveranstaltung grosses Interesse, über 100 Vertreter nahmen daran teil. Denn klar ist: Die Berufsbildung braucht gerade in der aktuellen Lage Aufmerksamkeit und Präsentations-Plattformen.

In welcher Form und in welchen Berufen finden in diesem Jahr trotz der Verschiebung der SwissSkills 2020 in Bern SwissSkills-Meisterschaften statt? Und was für flankierende Massnahmen gibt es, damit die Ziele der SwissSkills 2020 weiterverfolgt werden können? Darüber informierte SwissSkills am Dienstag die Berufsverbände und holte auch erste Feedbacks ab.

Das Ersatzformat baut auf drei Säulen auf:

SwissSkills Championships 2020: Exzellenz in der Berufsausübung fördern

SwissSkills unterstützt die Durchführung und insbesondere die kommunikative Begleitung von dezentral durchgeführten Schweizer Berufsmeisterschaften, den sogenannten SwissSkills Championships 2020. Für die Durchführung sind die Berufsverbände zuständig. Sie werden nun zeitnah entscheiden, ob und in welcher Form sie in ihren Berufen SwissSkills Championships durchführen werden. Die Ausgangslage präsentiert sich in den verschiedenen Berufen und Branchen sehr unterschiedlich, entsprechend wird es auch unterschiedliche Lösungen geben. In der zweiten Hälfte Mai dürfte bekannt sein und kommuniziert werden, in welchen Berufen in diesem Jahr Schweizer Meisterschaften stattfinden.

Digitales Angebot für Schülerinnen und Schüler: Vielfältiges Erleben der Berufe ermöglichen

SwissSkills möchte besonders den Schulklassen, die einen Besuch der SwissSkills 2020 geplant hatten, eine Möglichkeit bieten, auf digitalem Weg in die Berufsvielfalt einzutauchen. Derzeit wird eine Lösung geprüft, welche die Interaktion von Jugendlichen im Berufswahlalter mit jungen Berufsleuten aus den unterschiedlichsten Berufen möglich macht. Die ersten Ansätze sind vielversprechend und werden nun vertieft. Noch vor den Sommerferien sollen die Schulklassen ein Update erhalten.

Nationale Medienpräsenz: Imageförderung für die Berufslehre

Der Grossevent «SwissSkills» sorgt für eine hohe Medienpräsenz und rückt die Berufsbildung und Lehrberufe in den Fokus der Öffentlichkeit. SwissSkills ist derzeit daran zu prüfen, mit welchen Massnahmen und Projekten trotz der Verschiebung der SwissSkills 2020 auch in diesem Jahr eine mediale Plattform für die Berufsbildung geschaffen werden kann. Gespräche mit den Medienpartnern, den Sendern der SRG sowie Ringier, sind im Gang.

Beitrag teilen
  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner