• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner

  • Dominik Bartlome

Erlebe 150 Berufe an den SwissSkills 2022

7. bis 11. September 2022 in Bern

Zur Event-Website

Entdecke die Welt von SwissSkills

National Team, Mission Future, Ambassador Programm und vieles mehr.

SwissSkills
Dominik Bartlome

Dominik Bartlome

Carrosseriespengler EFZ

Wohnort
Schwarzenburg / BE
Arbeitgeber
Carrosserie Spiez

Success takes Hard Work

Wettkampf

Expert/innen

Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Ideenreich

Als Idee bezeichnet man einen neuen, originellen, geistreichen Gedanken oder Einfall. Bevor eine Idee entsteht, existiert meist ein Problem oder eine Aufgabe, die gelöst werden muss. Die Idee stellt einen gedanklichen Entwurf für eine solche Lösung dar. „Ideenreiche“ Menschen produzieren viele solcher Entwürfe. Sie sind reich an künstlerischer, intellektueller oder einer anderen, ähnlichen Erfindungsgabe.

Kritisch

„Kritische“ Menschen nehmen die Dinge, die ihnen im Leben begegnen, nicht einfach so hin. Sie hinterfragen Sachverhalte oder Personen. Sie prüfen und beurteilen streng. Sie orientieren sich dabei z.B. an präzisen Regeln, Normen und Vorgaben oder auch an wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Massstäben.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Aufträge erhalten und mit dem Vorgesetzten alles Nötige besprechen.
9:00 Uhr
Auto Demontieren und Teileliste erstellen
Alle beschädigten Teile demontieren so dass der Lackierer weiterarbeiten kann. Während der Demontage die Beschädigten Teile die ersetzt werden müssen aufschreiben. Teile bestellen, die es Benötigt.  
12:00 Uhr
Schadenstelle reparieren
Die Beule in den Teilen ausbeulen und auf weitere Beschädigungen kontrollieren. Danach das Auto an den Lackierer übergeben.  
Mittag
13:00 Uhr
Neuen Auftrag entgegennehmen
17:00 Uhr
Aufträge ausführen
Weiter Schäden wieder demontieren ausbeulen. Autos die lackiert sind wieder montieren und Ablieferung bereitstellen.
Feierabend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2005 – 2015

Schwarzenburg 

2015 – 2019

Carrosserie G&G AG

2021

Carrosserie Spengler
Carrosserie Spiez

Fragen

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

  • Freude an der Vielseitigkeit und Freude am Handwerk.

  • Für mich sind es die Richtarbeiten. Es sind Grosse Schäden die viel Demontage und viel Zeit benötigen. Es ist sehr viel logisches Denken dabei, wie der Unfall entstanden ist und wie ich das Auto Rückverformen muss. 

  • Jedem der Freude hat, mit verschiedenen Materialien wie Stahl, Aluminium und Kunststoff zu arbeiten. 

Links

Weiterführende Informationen

  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner