• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

Lauryn Aufranc

Uhrmacher EFZ

Absolute Einfachheit ist der beste Weg, um sich von der Masse abzuheben.

Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Fantasievoll

„Fantasievolle“ Menschen haben eine grosse Vorstellungskraft. In ihrem Kopf können, ohne viel Anstrengung, immer wieder neue, gedankliche Szenarien entstehen. Mithilfe ihrer Fantasie können sie sich Begebenheiten in der Vergangenheit und Zukunft vorstellen, die so (noch) nicht passiert sind. Sie können sich auf diese Weise z.B. in Geschichten und fremde Welten hineindenken, die ausserhalb der rationalen Vorstellungskraft liegen und in denen die bekannten Naturgesetze nicht mehr gelten. Fantasieren, sich etwas ausdenken, etwas entwickeln, kann man in Form von Bildern und Sprache aber auch in Form von Logik. Das, was beim Fantasieren entsteht, beinhaltet immer auch neue Ideen.

Sozial

„Soziale“ Menschen engagieren sich für das Gemeinwohl. Sie dienen der Allgemeinheit. Sie fördern die menschlichen Beziehungen in der Gemeinschaft. Sie üben Nächstenliebe aus, setzen sich für die Schwächeren in der Gesellschaft ein, schützen, fördern und unterstützen sie. Allgemein bezeichnet man etwas als „sozial“, wenn es sich auf das Zusammenleben der Menschen in Staat und Gesellschaft bezieht.

Empathisch

Das Wort „empathisch“ umfasst genau genommen ein Bündel von drei Fähigkeiten. Diese werden bei der Begegnung mit einem anderen Menschen, zumeist unbewusst und gleichzeitig, eingesetzt. Ein „empathischer“ Mensch hat:
- Eine gute Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse
- Die Fähigkeit sowie die Bereitschaft sich in die Gefühle, Gedanken und Motive des anderen Menschen hineinzufühlen
- Die Fähigkeit, angemessen auf die andere Person zu reagieren

Lieblingssong
Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

On verra

Nekfeu

Listen on Spotify
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:50 Uhr
Spind
Sobald ich in der Schule angekommen bin, gehe ich zu meinem Schrank, um mich umzuziehen. Ich ziehe meinen Arbeitskittel oder das T-Shirt und meine Arbeitsschuhe an.
8:00 Uhr
Briefing mit der Lehrperson
Wir besprechen mit der Lehrperson die Tagesziele.
8:15 Uhr
Vorbereitung des Arbeitsplatzes
Ich bereite meinen Arbeitsplatz vor. Ich hole die Werkzeuge heraus, die ich für meine Arbeit benötige.
8:30 Uhr
Uhrwerk zerlegen
Ich zerlege das Uhrwerk und schaue, ob es irgendwelche Mängel gibt. Falls ja, bringe ich sie in Ordnung, bevor ich das Uhrwerk wasche.
8:45 Uhr
Waschen der Einzelteile des Uhrwerks
Nachdem ich das Uhrwerk zerlegt habe, lege ich alle Teile in einen Korb und stelle ihn zum Waschen in eine Maschine. Der Waschvorgang dauert etwa 15 Minuten.
9:00 Uhr
Zusammenbau des Uhrwerks
Nach dem Waschen muss ich das Uhrwerk anhand eines technischen Datenblatts zusammenbauen und schmieren. Ich brauche etwa zwei Stunden, um das Uhrwerk zusammenzubauen. 
11:30 Uhr
Fertiger Zusammenbau
Ich überprüfe, ob das Uhrwerk funktionstüchtig und sauber ist. 
12:00 Uhr
Mittagspause
Ich mache meine Mittagspause. Die Arbeit geht um 13 Uhr weiter.
Mittag
13:05 Uhr
Kontrolle der Ganggenauigkeit
Ich kontrolliere, ob die Uhr in mehreren Lagen genau geht. Wenn das nicht der Fall ist, stelle ich den Gang mithilfe der Unruh-Spiralfeder ein.
13:35 Uhr
Einsetzen von Zifferblatt und Zeiger / Einschachteln
Ich setze das Zifferblatt ein und bringe die Zeiger am Uhrwerk an, um es dann in sein Gehäuse einzubauen.
14:35 Uhr
Kontrolle der Wasserdichtigkeit
Ich prüfe die Wasserdichtigkeit der Uhr, d. h. ich prüfe, ob die Uhr wasserdicht ist und bis zu welcher Tiefe sie es ist.
15:00 Uhr
Fertige Uhr
Ich kontrolliere ein letztes Mal, ob die Uhr sauber ist, und stelle sie auf das richtige Datum und die richtige Uhrzeit ein, zu der ich sie ausliefern werde.
Feierabend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2009 – 2015

Primar- und Sekundarschule
Ecole primaire d'Orvin

2015 – 2018

Primar- und Sekundarschule
Ecole secondaire de la Suze, Biel

2017

Schnupperlehre Fachfrau Betreuung EFZ
Crèche baby-dream, Biel

2017

Schnupperlehre Fachfrau Betreuung EFZ
Crèche Melimelo, Biel

2017

Schnupperlehre Uhrmacherin EFZ
Aerowatch, Saignelégier

2017

Schnupperlehre Kauffrau EFZ
Gemeinde Orvin (Dienstleistung und Administration)

2018 – 2022

Berufslehre Uhrmacherin EFZ
Technische Fachschule, Biel

Fragen

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

  • Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

    Ich habe mehrere Schnupperlehren in verschiedenen Berufen gemacht, um herauszufinden, was ich machen möchte. Im Bereich der Uhrmacherei habe ich eine einzige Schnupperlehre gemacht und es hat mir sofort gefallen. Zu wissen, wie eine Uhr funktioniert und was man tun muss, damit sie funktioniert, hat mir direkt den Anreiz und die Motivation gegeben, eine Lehre in diesem Bereich zu machen.

  • Welche Eigenschaften muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

    Für diesen Beruf muss man geduldig, ruhig, sorgfältig und vor allem motiviert sein.

  • Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

    Zu lernen und zu verstehen, wie eine Uhr aufgebaut ist, welche Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit sie genau geht, und welche Kontrollen durchgeführt werden müssen, damit sie voll funktionsfähig ist.

  • Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

    Mit Stress umzugehen, denn wenn du ein Uhrwerk innerhalb einer Frist abgeben musst und am Ende nicht fertig bist, weil du ein paar kleine Probleme hattest, wirst du gestresst sein und dann eine schlechtere Arbeit abgeben.

  • Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

    Allen Jugendlichen, die Präzision lieben, sorgfältig sind und Interesse an der Welt der Uhren haben. 

  • Ich habe mehrere Schnupperlehren in verschiedenen Berufen gemacht, um herauszufinden, was ich machen möchte. Im Bereich der Uhrmacherei habe ich eine einzige Schnupperlehre gemacht und es hat mir sofort gefallen. Zu wissen, wie eine Uhr funktioniert und was man tun muss, damit sie funktioniert, hat mir direkt den Anreiz und die Motivation gegeben, eine Lehre in diesem Bereich zu machen.

  • Für diesen Beruf muss man geduldig, ruhig, sorgfältig und vor allem motiviert sein.

  • Zu lernen und zu verstehen, wie eine Uhr aufgebaut ist, welche Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit sie genau geht, und welche Kontrollen durchgeführt werden müssen, damit sie voll funktionsfähig ist.

  • Mit Stress umzugehen, denn wenn du ein Uhrwerk innerhalb einer Frist abgeben musst und am Ende nicht fertig bist, weil du ein paar kleine Probleme hattest, wirst du gestresst sein und dann eine schlechtere Arbeit abgeben.

  • Allen Jugendlichen, die Präzision lieben, sorgfältig sind und Interesse an der Welt der Uhren haben. 

Social Media

Folge mir auf Social Media

Instagram
@lauryn_aufranc

Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.

Links

Weiterführende Informationen

  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner