Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Bolliger Ramona

Gontenschwil / AG

Beruf47 - Bäckerin-Konditorin-Confiseurin, Bäckerei-Konditorei

LehrbetriebBäckerei Konditorei Sollberger

ArbeitgeberRichemont Fachschule Luzern

VerbandSchweizer Bäcker-Confiseure

Experte:

Röthlin Urs

Meine Wettbewerbsaufgabe in Abu Dhabi kurz erklärt

Herstellung von individuellen und kreativen Broten, Kleinbroten, tourierten Teigen, Süssteigen und einem Schaustück zu einem bestimmten Thema.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?

Ich wollte etwas lernen, das ich bis dahin nicht konnte und nicht zu meinen Hobbys zählte. Ehrlich gesagt war ich vor meiner Lehre nie die grosse Bäckerin und habe zu Hause selten gebacken; dies hat sich inzwischen geändert. Mittlerweile habe ich eine Leidenschaft fürs Kreieren und Herstellen von Gebäcken entwickelt und glücklicherweise auch ein gewisses Talent dafür.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?

Mir gefällt, dass es ein sehr vielfältiger Beruf ist, wo man eine gewisse Kreativität ausleben kann. Der Reiz dabei ist, dass man sich bei jedem Produkt wieder aufs Neue auf die Rohstoffe und die Umstände einstellen muss, trotz Rezept braucht es ein G efühl dafür. Darum darf man bei jedem Brot oder Gebäck, das man hergestellt hat, wieder aufs Neue Stolz sein.

Drei Dinge die ich mag...

Gutes Brot, die Natur und Schokolade.

Wie haben Sie sich qualifiziert?

Durch den 2. Rang am internationalen Wettbewerb der Bäckerjugend.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Abu Dhabi?

Ich werde nach einem genauen Trainingsplan Produkte entwickeln, herstellen und Arbeitsabläufe optimieren.

Was sind Ihre Erwartungen?

Ich erwarte, dass ich mein volles Potenzial während des Wettkampfs ausschöpfen kann. Ich werde die strenge, aber auch spannende Zeit geniessen und hoffentlich viele interessante Menschen kennenlernen.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs - Weltmeisterschaft?

Das hängt davon ab, wie gut ich an der WM abschneide und welche Optionen sich für danach bieten. Ich werde aber mit Sicherheit nicht sofort an einem neuen Wettkampf teilnehmen, sondern zuerst einmal etwas zur Ruhe kommen und mich erholen.

Weitere Berichte und Links

zurück