Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Niederhauser Fabienne

Lützelflüh / BE

Beruf21 - Gipserin-Trockenbauerin

LehrbetriebErhard GmbH - Malerei-Gipserei

ArbeitgeberErhard GmbH - Malerei-Gipserei

VerbandSMGV Schweizerischer Maler- und Gipserunternehmer-Verband

Experte:

Mösching Rudolf

Meine Wettbewerbsaufgabe in Abu Dhabi kurz erklärt

Dieser Wettkampf wird in verschiedene Module unterteilt, in denen es um Konstruktionen, Verputzarbeiten und Stuckaturen geht. So erstelle ich ein Objekt, wie ich es an den Schweizermeisterschaften auch getan habe, nur ein bisschen grösser.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?

Ich habe mich schon immer für einen handwerklichen Beruf interessiert. Deshalb habe ich mich entschieden, Gipserin bei Erhard schnuppern zu gehen; es hat mir vom ersten Tag an sehr gefallen. Darum habe ich mich dann für diesen Beruf entschieden und habe es bisher nie bereut.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?

Was mir an meinem Beruf sehr gefällt, ist, dass er abwechslungsr eich ist. Die meisten Arbeiten erledigt man nicht alleine, daher ist man immer in Gesellschaft unterwegs. Doch das Wesentliche ist die Arbeit, die wir machen, diese ist sehr spannend und schön.

Drei Dinge die ich mag...

Fussball, Reiten, Familie.

Wie haben Sie sich qualifiziert?

Ich wurde Schweizermeisterin an den SwissSkills Competitions 2016 in Luzern.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Abu Dhabi?

Zusätzlich zu den gegebenen Terminen wie z. B. Medienschulung und Mentaltraining werde ich mir sicherlich frei nehmen, um zu trainieren.

Was sind Ihre Erwartungen?

Dieses Spektakel geniessen zu können sowie bereit zu sein, um mein allerbestes zu geben.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs - Weltmeisterschaft?

Als Erstes nehme ich mir ein paar Tage Ferien, dass ich ein bisschen zur Ruhe kommen kann. Nach den Weltmeisterschaften werde ich evtl. noch auf der Gipser - Maler - Branche eine Weiterbildung machen. Danach werde ich sehen, wie es weitergeht.

Weitere Berichte und Links

Das Berner KMU berichtet laufend zu Fabienne's Weg nach Abu Dhabi

zurück