Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Kahl Nina

Goldach / SG

Jahrgang1997

Beruf27 - Goldschmied/in

Arbeitgebermojo design GmbH

VerbandOdA der Schmuckbranche

Experte:

Weber Roger

Meine Wettbewerbsaufgabe in Kazan kurz erklärt:
Innerhalb von 22 Stunden muss ich ein komplexes Schmuckstück, welches die verschiedensten Techniken des Goldschmiedhandwerks vereint, anfertigen.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Für mich war schon zu Beginn der Berufswahl klar, dass ich keinen Bürojob lernen möchte. Nach einem Schnupperkurs und mehreren Schnupperlehren stand für mich fest, dass ich Goldschmiedin werden möchte.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?
Der Umgang mit den edlen Metallen und Steinen, die vielseitigen Arbeitstechniken und ein Schmuckstück vom Entwurf bis zur Fertigstellung von Hand anfertigen zu können, wird für mich immer die Faszination an meinem Beruf sein.

Drei Dinge die ich mag...
Familie, Freunde, Reisen

Wie haben Sie sich qualifiziert?
Ich habe an den Schweizermeisterschaften der Goldschmiede 2018 in der Kategorie Technik den ersten Platz belegt.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Kazan?
Mein Training besteht darin, jeweils vier Tage pro Monat mit meinem Experten Stücke von vergangenen Meisterschaften anzufertigen und die einzelnen Techniken nochmals genau anzuschauen und zu vertiefen.

Was sind Ihre Erwartungen?
Ich hoffe auf einen Einblick in die Arbeitsweise von Goldschmieden aus anderen Ländern, auf eine spannende und lehrreiche Zeit und viele tolle Erfahrungen.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs-Weltmeisterschaft?
Für die Zeit nach der Berufs-Weltmeisterschaft habe ich noch keine konkreten Pläne. Die Weiterbildung auf meinem Beruf wird jedoch sicher ein Thema sein.

zurück