Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Züst Ilona

Heiden / AR

Jahrgang1997

Beruf40 - Polygraf/in

ArbeitgeberAVD Goldach AG

Verbandviscom

Experte:

Studer Ronald

Meine Wettbewerbsaufgabe in Kazan kurz erklärt:
Ich gestalte verschiedene Printprodukte und kümmere mich um die technische Bearbeitung der Dokumente. In der Bildbearbeitung bearbeite ich ein Bild nach Kundenwunsch.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Ich wusste schon immer, dass es etwas Kreatives werden sollte und im Gestalterischen Vorkurs wurde mir dann der Beruf Polygrafin vorgeschlagen.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?
Dass er mir Freude bereitet und ich meine Kreativität mit einbringen kann. Das Layouten von Printprodukten ist eine sehr schöne Arbeit. Es entsteht ein Produkt, das viele Leute kaufen oder anschauen – und das ich in den Händen halten kann. Zudem kann ich andere Menschen zum Beispiel mit aufwendigen Bildmontagen zum Staunen bringen.

Drei Dinge, die ich mag... 
Pferde, Fotografieren, Filme

Wie haben Sie sich qualifiziert?
Ich habe mich an den SwissSkills 2018 auf den 3. Platz gekämpft. Weil die ersten beiden Kandidaten zu alt waren, um an den WorldSkills 2019 teilzunehmen, wurden die folgenden drei Bestplatzierten zu einem Qualifikationsgespräch eingeladen, in welchem ich mich bei der Expertenjury durchsetzen konnte.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Kazan?
Zusammen mit meinem Coach habe ich ein Trainingsprogramm zusammengestellt. Gleichzeitig optimiere ich gewisse Arbeitsabläufe während der normalen Arbeitszeit.

Was sind Ihre Erwartungen?
Ich möchte die Aufgaben bestmöglich bestreiten und so viel wie möglich für meine Zukunft aus dem Erlebnis WorldSkills 2019 mitnehmen.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs-Weltmeisterschaft?
Eine Weiterbildung zur diplomierten Gestalterin HF anzugehen und irgendwann einmal etwas Zeit fürs Reisen zu finden.

 

zurück