Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Hodel Fabian

Oberkirch / LU

Jahrgang1997

Beruf37 - Landschaftsgärtner/in

ArbeitgeberBrechbühl Gartenbau GmbH

VerbandJardinSuisse

Experte:

Hugi Simon

Meine Wettbewerbsaufgabe in Kazan kurz erklärt:
Ich werde mit meinem Teamkollegen Mario in vier Tagen einen Garten bauen. Dabei verwenden wir verschiedene Materialien wie zum Beispiel Naturstein, Holz, diverse Pflanzen und auch das Gestaltungselement Wasser kann eine Rolle spielen.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Schon als Primarschüler wusste ich, dass ich Gärtner werden will. Dieser Berufswunsch änderte sich nicht mehr; also machte ich später eine Schnupperlehre. Sie gefiel mir so gut, dass ich gar keinen anderen Beruf mehr schnuppern musste.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?
Als Landschaftsgärtner ist man immer an der frischen Luft und stark mit der Natur verbunden. Weiter ist es ein sehr vielfältiger und abwechslungsreicher Beruf. Man arbeitet körperlich hart und sieht am Abend, was man den ganzen Tag gemacht hat.

Wie haben Sie sich qualifiziert?
Mein Teamkollege Mario und ich schafften es an den SwissSkills 2018 auf den 1. Rang. Das war unser Ticket nach Kazan.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Kazan?
Als Team trainieren wir nach einem Trainingsprogramm. Dabei unterstützt uns unser Experte. In meiner täglichen Arbeit achte ich vermehrt auf Arbeitsabläufe, die ich noch verbessern kann.

Was sind Ihre Erwartungen?
Kazan wird ein unvergessliches Erlebnis. Ich reise nach Russland, werde mein Bestes geben und gleichzeitig auch geniessen.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs-Weltmeisterschaft?
Nach der WM werde ich meine Weiterbildung abschliessen und den Beruf Landschaftsgärtner weiterhin ausüben.

zurück