Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Ziller Daniela

Oberschrot / FR

Jahrgang1998

Beruf22 - Dekorationsmaler/in

ArbeitgeberFontana und Söhne GmbH

VerbandSMGV Schweizerischer Maler- und Gipserunternehmer-Verband

Expertin:

Stillhard Krasniqi Viola

Meine Wettbewerbsaufgabe in Kazan kurz erklärt:
Ich werde verschiedene Aufgaben lösen, die ich unter extremem Zeitdruck so perfekt und exakt wie möglich abliefern muss. Darunter befinden sich zum Beispiel Tapezierarbeiten, ein Design zeichnen, Abklebe-Techniken, Email streichen oder Schablonieren.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Ich war schon als Kind fasziniert von Farben. Da ich auch immer etwas körperlich Handwerkliches arbeiten wollte, war ich schon bei der Schnupperlehre begeistert vom Beruf.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?
Dekorationsmalerin ist ein sehr abwechslungsreicher Beruf. Ständig sind wir an anderen Orten und arbeiten mit verschiedenen Materialien an unterschiedlichen Aufgaben. Zudem gefällt mir das exakte Arbeiten sehr und dass man abends sieht, was man geleistet hat.

Drei Dinge die ich mag...
Sport, Natur und Kunst.

Wie haben Sie sich qualifiziert?
Zuerst musste ich die Lehre über der Note 5.0 abschliessen. Danach konnte ich mich für die Vorausscheidungsprüfung anmelden. Da wurden die besten 13 qualifiziert, die dann an den SwissSkills teilnehmen konnten. Mir ist es geglückt, mich gegen alle meine Mitstreiter durchzusetzen und ich schaffte es auf den 1. Rang, der mich für die WorldSkills qualifiziert hat.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Kazan?
Es werden Teamweekends veranstaltet, an welchen alle Teilnehmer jeglicher Berufe mental vorbereitet und alles Wissenswerte übermittelt wird. Zusätzlich werde ich – begleitet von meiner Expertin – meinen persönlichen Trainingsplan befolgen.

Was sind Ihre Erwartungen?
Ich erwarte eine unvergessliche und lehrreiche Zeit. Da die WorldSkills eine einmalige Chance sind, will ich sie auch geniessen und am Ende natürlich zufrieden sein können mit meinen Leistungen.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs-Weltmeisterschaft?
Ich möchte die Berufsmatura anhängen und danach dem Malerhandwerk folgen. Zudem möchte ich gerne auf Reisen gehen und andere Kulturen kennenlernen.

 

zurück