Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Brossy Amélia

Uvier / VS

Jahrgang1998

Beruf41 - Fachmann/frau Gesundheit

ArbeitgeberCentre Hospitalier Universitaire Vaudois

VerbandOdASanté

Experten:

Decurtins Sabina

Kalbermatten Gerhard

Meine Wettbewerbsaufgabe in Kazan kurz erklärt:
An den Worldskills werde ich in 4 verschiedenen Umfeldern geprüft: Spital, Pflegeheim, Tagesklinik und Spitex in diesen Feldern findet die Pflege ja statt. Die Aufgaben sind vielfältig und ich werde Schauspielpatienten und -patientinnen pflegen. Es gibt im ganzen 10 Situationen mit Patientinnen und Patienten und mehrere schriftlichen Arbeiten.

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Ich wollte Menschen helfen und sie unterstützen. Ausserdem wollte ich schon immer wissen, wie der menschliche Körper funktioniert, was ihn krank werden lässt und wodurch er geheilt wird.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?
Die Beziehung zu den Patienten Die technischen Fertigkeiten. Die Teamarbeit.

Drei Dinge die ich mag...
Singen/Musik hören, Zeit mit Freunden/der Familie verbringen, im Thermalbad entspannen

Wie haben Sie sich qualifiziert?
Ich habe die SwissSkills 2018 in Bern gewonnen. Danach habe ich ein Assessment absolviert, bei dem ich meine Motivation zur Teilnahme an den WorldSkills beweisen musste.

Wie trainieren Sie für die WorldSkills Kazan?
Ich absolviere ein Trainingsprogramm mit meiner Trainerin und meinem Trainer. In den Trainingseinheiten nutzen wir Simulationspatienten. Ausserdem trainiere ich am Arbeitsplatz.

Was sind Ihre Erwartungen an die WorldSkills Kazan?
Die Goldmedaille! Ich arbeite hart, um das zu schaffen. Mein wichtigstes Ziel ist es, bei der Rückkehr aus Kazan nichts zu bereuen, alles gegeben zu haben und überzeugt zu sein, dass ich nichts besser hätte machen können.

Was sind Ihre nächsten Ziele nach der Berufs-Weltmeisterschaft?
Ich möchte meinen Bildungsweg mit einer FH-Ausbildung fortsetzen und Pflegefachfrau werden.

zurück