Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Die EuroSkills 2018 sind eröffnet

Mit einer stimmungsvollen und gut getimeten Show wurden in Budapest die EuroSkills 2018 eröffnet. Das SwissSkills Team wurde von Fahnenträgerin Lea Meier (Dekorationsmalerin) und Glockenträger Daniel Gerber (Elektroinstallateur) in die Papp László Sports Arena geführt. Tagsüber konnten die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer die Arbeitsplätze inspizieren und einrichten.

«Es sieht gut aus», attestierte Delegationsleiterin Christine Davatz: «Das Wettkampfgelände macht einen sehr guten, professionell eingerichteten Eindruck mit guten Geräten und übersichtlichen Arbeitsplätzen. Unsere Experten sind gut in der Vorbereitung, es scheint alles zu klappen.» Alles Material ist angekommen und am richtigen Platz. Das SwissSkills Team testete Geräte und legte Werkzeuge zurecht, damit zum Wettkampfstart am Mittwoch alles bereit ist um loszulegen.

«Inspiriert einander»

Am Abend war es endlich soweit. Es freue sie, gerade das 10-jährige Jubiläum der EuroSkills in Budapest zu feiern, begrüsste Dita Traidas, Präsidentin von WorldSkills Europe das Publikum. Zum ersten Mal nämlich fänden EuroSkills in einem osteuropäischen Land statt. «Wir sind hier, um die Wertschätzung für die Berufsbildung in ganz Europa zu steigern», führte sie aus. Den Teilnehmenden gab sie mit auf den Weg: «Die EuroSkills sind mehr als ein Wettkampf. Inspiriert einander und tauscht euch aus über euer Können.» Die Eröffnungsfeier bot neben dem offiziellen Teil eine stimmungsvolle Show mit einer beeindruckenden Schattentanztruppe und länderspezifisch aufgepepptem Powerdance.

Stolze Fahnenträgerin

Während Deutschland mit Bierkrug und Filzhut, die Niederlande mit den obligaten Tulpen symbolisiert wurden, durfte die Showtruppe beim Einzug des SwissSkills Teams mit übergrossen Armbanduhren auftreten. Sie dürfe das Team als Fahnenträgerin anführen, erzählte Dekorationsmalerin Lea Meier vor dem Einzug: «Ich bin sehr stolz, dass das Team mich für diese Aufgabe ausgewählt hat.» Glockenträger und Elektroinstallateur Daniel Gerber fasste den Tag so zusammen: «Ich bin megaglücklich, dass es jetzt endlich beginnt und wir morgen starten können.»

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen