Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Auf Schulbesuch … und ab in die Wüste

Die Schweizer Berufsprofis versuchen sich als Schauspieler. Auf Schulbesuch stellen sie den neugierigen Grundschülern der Al Bateen Academy pantomimisch ihre Berufe vor, diese müssen dann erraten werden. Am Nachmittag erwartet sie ein buntes Unterhaltungsprogramm beim ersten Zusammentreffen mit ihren Konkurrenten. Mitten in der Wüste steht dafür eine gigantische Beduinenstadt bereit.

«Fantastisch, dass wir das Schweizer Team hier an unserer Schule begrüssen dürfen», sagt David Hutson, Schulleiter der Al Bateen Academy. Es sei eine wunderbare Gelegenheit, verschiedene Kulturen und Nationalitäten zusammenzubringen. Kein Wunder, ist ihm dies besonders wichtig, denn an seiner englischsprachigen Schule werden Schülerinnen und Schüler aus 63 verschiedenen Nationen unterrichtet.
«Es hat richtig Spass gemacht», erzählt Ueli Müller, Generalsekretär von SwissSkills und zeigt sich beeindruckt vom Erlebten: Ein kleiner Bazar; ein Kalligraph, der seine Schreibkunst mit zwei Bleistiften gleichzeitig zeigt; ein Falkner, mit dessen Tier auf dem Arm man Fotos machen kann; arabischen Kaffee und Tee zum Probieren. Und alles musikalisch untermalt von einem 8-jährigen kleinen Jungen, der gekonnt seiner Oud (4-saitige arabische Gitarre) orientalische Klänge entlockt. Die Schweizer Besucher erleben eine breite Palette arabischer Kultur.

Schweizer Berufsprofis werden zu Pantomimen

In dieser faszinierenden Atmospähre stellt sich das SwissSkills Team den rund 150 neugierigen Grundschülern vor. Mit einem Pantomimenspiel präsentieren sie ihre verschiedenen Berufsgattungen und fordern die Kinder auf, zu erraten um welchen Beruf es sich handelt. Diese spielerische Variante haben sich die Schweizer Berufsprofis im Pre Camp selber ausgedacht und vorbereitet. Im Gegenzug zeigen die engagierten Schüler dem Schweizer Besuch einiges zur Geschichte ihres Landes, führen traditionelle Volkstänze und Darbietungen vor.
Gekrönt wird dieser Morgen von einem reichhaltigen Buffet mit kleinen Spezialitäten aus der Umgebung und aus aller Welt. Liebevoll zubereitet und aufgebaut haben diese Köstlichkeiten die Mütter der Schülerinnen und Schüler.

Beduinenstadt mitten in der Wüste

Am Nachmittag schlängelt sich eine endlos scheinende Karawane strahlendweisser Reisecars von Abu Dhabi aus in die brütend heisse Wüste (41 Grad). Ziel ist eine rund 60 Kilometer südöstlich gelegene Beduinenstadt mitten in der Al-Khatim-Wüste. Hier treffen die rund 1300 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer der diesjährigen WorldSkills zum ersten Mal aufeinander, um gemeinsam ein durch und durch arabisches Programm zu erleben.
Traditionelles wie das Begrüssungsritual mit Wasser und Tuch, um die Hände zu waschen, Henna-Tattoos, Kamelreiten und der Geschichtenerzähler am Lagerfeuer gehören dazu wie die spektakuläre Jeep-Safari durch die ‚goldenen Dünen von Abu Dhabi’, wie sie landläufig genannt werden. Fehlen darf natürlich nicht das traditionelle arabische Barbeque (5-Sterne notabene) in den Abendstunden.

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen