Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Hoher Besuch am Botschaftsempfang

Nach erholsamen Tagen im Pre Camp ist das SwissSkills Team in Abu Dhabi und damit definitiv bei den WorldSkills angekommen. Das beeindruckende Hotel bestaunen, einchecken, Zimmer beziehen und schon folgt am Abend ein besonderes Highlight: Der exklusive Empfang in der Schweizer Botschaft. Mit dabei auch ein hoher Gast aus der politischen Schweiz.

«Das war ‚huereguet’», fasst Carrossier Lackiererei Maurus von Holzen das Pre Camp zusammen: «Akklimatisieren, entspannen und miteinander Spass haben, super für den Teamgeist.» Das SwissSkills Team ist aus Al Ain in Abu Dhabi eingetroffen, und damit offiziell bei den WorldSkills angekommen. Simon Furrer, Anlagenelektriker, ist beeindruckt von den Dimensionen des Teamhotels Aloft, das direkt am Wettkampfgelände liegt. «Alles so gigantisch, so gross. Das habe ich am Sonntag gar nicht so wahrgenommen, es war ja schon dunkel, als wir landeten und gleich ins Pre Camp weiterreisten.»

Arabischer Traum in der Schweizer Botschaft

«Es ist eine seltene Gelegenheit soviele hochqualifizierte Schweizer auf einmal hier zu empfangen», erklärt Maya Tissafi, Schweizer Botschafterin in Abu Dhabi. Sie hat die Schweizer Delegation zu einem exklusiven Empfang eingeladen. Eine Selbstverständlichkeit sei das für sie, den jungen Berufsleuten auf diese Weise Wertschätzung zu zeigen. Märchenhaft beleuchtet präsentiert sich die Schweizer Residenz. Lichterallee zum offenen Garten hin, ein traumhafter Pool unter sternenklarem Himmel, herrliche Köstlichkeiten in gediegenem Ambiente: Das Schweizer Team darf einen Abend lang den arabischen Traum erleben, bevor der Ernst des Wettbewerbs beginnt.

Präsidiales Maskottchen mit Symbolgehalt

Auch die politische Schweiz erweist dem SwissSkills Team die Ehre an diesem Abend. Der höchste Schweizer Politiker, Nationalratspräsident Jürg Stahl, ist da, um dem SwissSkills Team eine Grussbotschaft zu überbringen. «Wir dürfen stolz sein auf unser Berufsbildungssystem, dank Ihnen und Ihren ausserordentlichen Leistungen.» Wie die Gastgeberin seien sie alle Botschafterinnen und Botschafter, nicht nur für ihre Berufe, sondern für das ganze Land. «Seien Sie mutig und gehen Sie offen Ihren Weg, dann ist alles möglich, nicht nur an den Wettbewerben.» Zusammen mit seiner Nationalratskollegin Christa Markwalder hat er ohne zu zögern eine offizielle Mission in Kuwait mit einem Abstecher nach Abu Dhabi verbunden, um den Schweizer Wettkämpferinnen und Wettkämpfer die Daumen zu drücken.

Neben seinen besten Wünschen bringt er für alle Teammitglieder ein Maskottchen mit. Einen 100 Gramm schweren Würfel aus (nomen est omen) Stahl, der zu einem Schweizer Kreuz wird, wenn man in aufklappt. Dieser habe Ecken und Kanten, erklärt Jürg Stahl, rauhe und und glänzende Seiten, sei vielseitig. Ein Symbol für die Schweiz eben, vorallem aber ein Symbol für Glück, das er dem SwissSkills Team im bevorstehenden Wettkampf bringen soll.

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen