Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Neue Experten machen sich fit für Kazan

Zur Vorbereitung auf die WorldSkills 2019 in Kazan (RU) trafen sich 34 SwissSkills-Experten vom 09. - 10. November in Maienfeld zum Workshop.

Zu Beginn am Freitag wurden die neuen Experten in die Welt der «Skills» eingeführt und erhielten erste Informationen über internationale Berufswettkämpfe. Am selben Tag noch absolvierten sie das Zulassungsprogramm, das WorldSkills für Experten vorschreibt. Dafür hatte Chefexperte Markus Niederer (Sanitär- und Heizungsinstallateur) für sie einen interaktiven Workshop vorbereitet.

Enthusiasten durch und durch 

Immer wieder ist es sehr erfreulich, mit welchem Idealismus die SwissSkills-Experten von Anfang an bei der Sache sind; so sagte Roger Weber, neuer Experte bei den Goldschmieden «Für mich ist besonders schön, jemanden fördern zu können, der schon gut ist und sich einsetzt. Einen solchen jungen Menschen mit meiner Berufserfahrung weiterzubringen, gibt mir sehr viel.» Für Sabina Decurtins, Chefexpertin der Fachpersonen Gesundheit, ist besonders auch der Austausch über die Schweizer Delegation hinaus sehr bereichernd: «Zu sehen, wie unser Beruf in anderen Ländern gelehrt und ausgeübt wird, ist sehr interessant und lehrreich.» 

Nachdem die Experten am Samstagmorgen in Gruppen ein Pflichtenheft für sich selbst erarbeitet hatten, informierte Physiotherapeut Daniel Steiner, wie die «Athleten» gefördert und gefordert werden können. Dazu gehörten auch Themen wie optimale Nutzung der Vorbereitungszeit, Motivation und Durchhaltewillen. Als Teamleader ist Daniel Steiner für das gesundheitliche Wohlbefinden der Teilnehmer verantwortlich und unterstützt Laurent Seppey in organisatorischen Dingen und Silvia Blaser in der mentalen Betreuung der Teilnehmer.

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen