Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Auf nach Budapest

In unserer Spezial-Rubrik stellen wir bis zu den EuroSkills in Budapest jeden Monat unsere Teammitglieder vor. Heute Valeria Tschann, Kosmetikerin EFZ aus Wagerswil, TG. Sie ist wohl das Teammitglied mit der grössten Wettkampferfahrung. 

Letztes Jahr hat Valeria Tschann nämlich schon an den WorldSkills in Abu Dhabi teilgenommen, wo sie für ihre gute Leistung mit dem Diplom ausgezeichnet wurde. Das Ticket für Abu Dhabi hatte sie sich 2016 an den SwissSkills in Luzern mit der Goldmedaille verdient. Von ihrer Erfahrung im Umgang mit dem Wettkampfstress können ihre Kolleginnen und Kollegen bestimmt profitieren. 

Wiedersehen macht Freude

Wie für alle Teilnehmenden steht für Valeria Tschann der Wettkampf im Vordergrund, doch freut sie sich auch auf die vielen persönlichen Begegnungen: «Ich werde an den EuroSkills viele junge, motivierte Berufsfachleute kennenlernen. Und sicher sehe ich auch einige Teilnehmerin von den WorldSkills 2017 in Abu Dhabi wieder. Auf sie bin ich besonders gespannt», sagt Valeria Tschann. 

Berufswettkämpfe verlangen den Teilnehmenden viel ab. Zusätzlich zum Arbeitsalltag kommen die Vorbereitungen, die einen wesentlichen Teil der Freizeit beanspruchen. Dies bekommen auch Familie und Freunde zu spüren. Woher hat Valeria Tschann die Motivation, was reizt sie so am Wettkampf? «Es macht mir einfach Spass, mich mit anderen zu messen, und ich profitiere auch beruflich davon.» 

Routinierte Zusammenarbeit

Mit solchen Beweggründen fällt das intensive Training vielleicht etwas leichter und es kommt zu keinen Ermüdungserscheinungen – auf jeden Fall kann man sich dies bei Valeria Tschann mit ihrer lebhaften und offenen Art nicht vorstellen. Einen besonderen Vorteil hat sie sicher auch durch ihre Expertin Susan Meier, schliesslich kennen sich die beiden schon seit den SwissSkills 2016.

Im Vorfeld der EuroSkills arbeitet Valeria Tschann wieder eng mit Susan Meier zusammen: «Wir trainieren einmal pro Woche zusammen. Was ich dabei jeweils lerne, übe ich zu Hause selbstständig an Modellen. Ausserdem besuche ich Kurse, um mein Wissen und Können zu vertiefen. Dabei werde ich vom Schweizer Fachverband für Kosmetik grosszügig unterstützt – wofür ich an dieser Stelle danken möchte», sagt Valeria Tschann.

Medaille als Ziel gesetzt

Nach den WorldSkills in Abu Dhabi ist vor den EuroSkills in Budapest, denn Valeria Tschann hat noch eine Rechnung offen, womit wir bei ihren Zielen sind. Für die WorldSkills hatte sie sich vorgenommen, eine möglichst gute Rangierung zu erreichen, so sagte sie vor einem Jahr. An den EuroSkills im September soll es noch ein kleines bisschen besser gehen, denn «ich will die Medaille holen, die ich in Abu Dhabi so knapp verpasst habe.»

Betreut wird Valeria Tschann von ihrer Expertin Susan Meier