• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner

Fabian Leuenberger

Fabian Leuenberger

Polymechaniker EFZ

Wohnort
Heimenhausen / BE
Geburtstag
08. August 2001
Arbeitgeber
Duap AG

Täglich verschiedene Herausforderungen an der Maschine, am Computer oder von Hand lassen meinen Beruf sehr abwechslungsreich und spannend sein.

Rangliste

Resultate

  • Teilnehmende
    Rang
    Punkte
    Fabian Leuenberger
    Rang: 11
    Punkte: 699
Wettkampf

Experten/innen

Über mich

Fotos und Videos von mir

Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.
Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.
Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Spontan

„Spontanes“ Handeln beschreibt ein Handeln, das nicht auf langer Planung beruht, sondern aus einem plötzlichen Impuls, aus der Situation heraus entsteht. Der „spontane“ Mensch folgt, reflexartig, einem plötzlichen inneren Antrieb, einer unmittelbar aufkommenden Idee, einem plötzlichen Entschluss.

Lieblingssong
Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Erfolg ist kein Glück

Kontra K

Listen on Spotify
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Arbeitsbeginn
Am Morgen gibt mir mein Vorgesetzter meinen Auftrag für den Tag. Es kann ein Werkzeug sein, welches wir in unserer Firma benötigen, oder auch ein Werkstück welches ein Kunde oder eine Kundin bei uns bestellt. 
7:15 Uhr
Arbeitsplan studieren
Ich überlege mir, wie ich den Auftrag erledige und welche Werkzeuge und welche Maschine ich dazu benötige. Falls nötig hole ich mir Hilfe von meinem Chef oder meinen Arbeitskollegen/innen. Ich überlege, wo die Schwierigkeiten sind und markiere diese auf der Zeichnung.
7:30 Uhr
Programmieren
Um an einer modernen Computer gesteuerten Maschine zu arbeiten, muss ich zuerst ein Programm erstellen. Dazu benötige ich ein speziell dafür entwickeltes CAD/Cam Programm und die Zeichnung des Werkstückes, die mir von der Konstrukteurin oder dem Konstrukteur gegeben wird.
9:00 Uhr
Maschine einrichten
Ich stelle die Maschine für die Fertigung bereit. Dieser Arbeitsschritt beinhaltet das Einstellen des Spannfutters und das Montieren und Ausmessen der Werkzeuge in der Maschine.
10:00 Uhr
Fertigung
Nach dem Programmieren und dem Einrichten ist die Maschine startklar. Nun beginnt die Fertigung des Werkstückes, bei der ich darauf achten muss, ob alles richtig funktioniert.
12:00 Uhr
Mittagspause
Um am Nachmittag wieder bei voller Kraft zu sein stärke ich mich zu Hause mit einem guten Mittagessen. 
12:50 Uhr
Ausmessen
Damit unsere Kundinnen und Kunden zufrieden sind, muss ich nun die Qualität des Stückes kontrollieren. Dazu benötige ich viele verschieden Messwerkzeuge. Da bei meinem Beruf höchste Präzision gefordert ist, muss ich das Werkstück teilweise in wenigen Hundertstel oder Tausendstel Millimeter ausmessen.
Mittag
14:30 Uhr
Einrichtblatt erstellen
Da wir unsere Produkte möglichst lange und oft verkaufen möchten, notiere ich mein neu gewonnenes Wissen auf einem Einrichtblatt. So kann der nächste Mitarbeiter oder die nächte Mitarbeiterin, der/ die dieses Produkt herstellt, mein Wissen für seine / ihre Arbeit verwenden und muss nicht alles noch einmal durchdenken. Mein Auftrag ist nun zu Ende. Oft aber dauert ein Auftrag über mehrere Tage, so dass ich länger daran arbeite.
15:00 Uhr
Der nächste Auftrag
Nach dem Auftrag ist vor dem Auftrag. Mein Chef gibt mir den nächsten Auftrag, den ich bearbeite. Ich beginne nun wieder mit dem Arbeitsplan und dem Programmieren.
16:30 Uhr
Arbeitsplatz reinigen
Da bei der Bearbeitung viele Metallspäne entstehen, muss ich die Maschine reinigen. Die Späne wasche ich mit der Kühlwasserpistole in die Spänewanne. Auch alle Werkzeuge versorge ich an ihren Platz, damit andere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen diese für ihre Arbeit nutzen können. 
Feierabend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2008 – 2014

Unter- & Oberstufe
Primarschule Heimenhausen

2014 – 2017

Unter- & Oberstufe
Sekundarschule Herzogenbuchsee

2016 – 2016

Schnupperlehre als Polymechaniker EFZ
Duap AG Herzogenbuchsee, Bystronic Laser AG, Fischer AG

2017 – 2021

Lehre als Polymechaniker EFZ
Duap AG Herzogenbuchsee

2020

1. Platz, Schweizermeisterschaft
Polymechaniker EFZ, CNC Drehen

Fragen

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

  • Das Arbeiten von Hand hat mir immer sehr viel Spass gemacht. In meinem Beruf kann ich von Hand wie auch mit Maschinen und Computern arbeiten. Dies verspricht viel Abwechslung und Spannung im Arbeitsalltag. Zu sehen wie aus einem Stück Rohmaterial ein fertiges, einsatzbereites Produkt entsteht, ist faszinierend und spannend.

  • Handwerkliches Geschick und ein Verständnis für Technik ist sehr wichtig. Weiter solltest du gut in Mathematik und Englisch sein.

  • Zu sehen wie aus einer Idee Schritt für Schritt ein neues Produkt entsteht. 

  • Damit unsere Produkte einwandfrei beim Kunden / der Kundin  funktionieren ist es entscheidend, dass ich sehr präzise arbeite. Diese Präzision ist eine grosse Herausforderung.

  • Mein Beruf empfehle ich allen die Freude an der Technik haben, die gerne von Hand aber auch am Computer arbeiten und denen die sich nicht scheuen mal die Finger schmutzig zu machen.

Social Media

Folge mir auf Social Media

Instagram
@fabian_hvh

Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.

Links

Weiterführende Informationen

  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

  • Media Partner