• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

9. September 2023

12x Gold, 3x Silber: Die EuroSkills werden zur Schweizer Erfolgsgeschichte

Die EuroSkills Gdańsk 2023 werden als die erfolgreichsten Berufs-Europameisterschaften in die Geschichte eingehen. Das SwissSkills National Team hat nicht weniger als zwölf Goldmedaillen und drei silberne Auszeichnungen gewonnen. Die Schweiz ist gleich in mehrfacher Hinsicht die erfolgreichste Nation - kein anderes Land gewann nur annähernd so viele Europameistertitel.

Die Resultate zeigen einmal mehr die Exzellenz des schweizerischen Berufsbildungssystems im internationalen Vergleich. Das Schweizer Nationalteam war in 16 Skills angetreten und gewann dabei beeindruckende 15 Medaillen – davon zwölf goldene. Der Technische Delegierte, Martin Erlacher, zeigt sich überwältigt: «Dieses Resultat des ganzen SwissSkills National Teams übertrifft unsere Erwartungen massiv. Mit so vielen (Gold)Medaillen haben wir nicht einmal in unseren kühnsten Träumen gerechnet.»

Das sind die Siegerinnen und Sieger: Ariane Aeschlimann (Fleischfachfrau aus Münchenbuchsee BE), Iwan Arnold (Gipser-Trockenbauer aus Haldi UR), Giorgio Besomi (Boden-Parkettleger aus Bellinzona TI), Ralf Boltshauser (Fehraltorf ZH) sowie Raymond Tea (Gundetswil ZH) gemeinsam im Skill «Entrepreneurship», Antoine Cottens (Baumaschinenmechaniker aus Rances VD), Sven Fellmann (Elektroinstallateur aus Triengen LU), Nicola Krause (Maurer aus Schüpfheim LU), Celine Maier (Köchin aus Meinisberg BE), Michael Schmucki (Elektroinstallateur aus Uerikon ZH), Marlena Senne (Steinmetzin aus Affoltern am Albis ZH), Carmen Többen (Hotel Kommunikationsfachfrau aus Oberhofen BE) und William Zahler (Spengler aus Lenk BE). Besomi wird zudem mit dem Preis «Best of Nation» für die höchste Punktzahl ausgezeichnet.

Erfolgsrezept: «Als Familie, alle für alle»

In der Tat wurde das Glanzresultat von vor zwei Jahren in Graz (Ö) nochmals übertroffen. So viele Schweizer Europameisterinnen und Europameister gab es noch nie. Auf das eigene Erfolgsrezept angesprochen, erklärt Martin Erlacher: «Mit den Wettkämpfenden, den Expertinnen und Experten, unseren Teamleadern und der ganzen Delegation haben wir es geschafft, eine Familie zu gründen und zusammenzuwachsen. Alle waren für alle da und die überragenden Ergebnisse sind das Resultat davon.»

Die Schweiz dominiert die Berufs-Europameisterschaften 2023 in Danzig also nach Belieben. Die Anzahl von zwölf Goldmedaillen überragt alles. Die weiteren Nationen waren Österreich mit sieben EM-Titeln, Frankreich mit deren fünf. Was besonders überzeugt: Es standen beeindruckende 94% der SwissSkills-Delegation auf dem Podest und sorgten für eine unglaubliche Erfolgsbilanz. Dieser Leistungsausweis ist beispiellos und zeigt das hohe Niveau der schweizerischen Berufsausbildung und deren international vielbeachteten Stärken.

Zu den Resultaten

Beitrag teilen
  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner