• Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner

17. August 2023

Der «Pfeilbogen» ist gespannt – Rückblick auf das letzte Team Weekend vor den EuroSkills 2023

Weniger als einen Monat vor der Eröffnung der EuroSkills 2023 Gdańsk ist das SwissSkills National Team zum letzten gemeinsamen Vorbereitungsweekend zusammengekommen. Dabei stiessen die 17 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer nicht nur physisch, sondern auch mental an ihre Grenzen. 

In der Bergwelt der Walliser Alpen holte sich das SwissSkills National Team beim letzten Vorbereitungsweekend auf die europäischen Berufsmeisterschaften EuroSkills vom 5. bis 9. September im polnischen Danzig den letzten Schliff. Beim Klettern, Wandern und durch eine spezielle Challenge wurden das ganze SwissSkills National Team in vielerlei Hinsicht ans Limit gebracht.

Das Wochendene spielte sich grössten Teils draussen in der Natur ab. Das National Team war einfach unterwegs und schlief zweimal in einer SAC-Hütte. Nicht nur eine rund siebenstündige Wanderung brachte die Berufstalente ans Limit, wie die Steinmetzin Marlena Senne zurückblickt: «Es war in der Tat ein sehr strenges Wochenende. Wir sind alle an unsere Grenzen gestossen. Bei vielen Herausforderungen, denen wir begegneten, brauchte es zuerst ein wenig Mut und einen Anstoss. Sobald man sich überwinden konnte, funktionierte alles jedoch relativ gut. Am strengsten war für mich die weite Wanderstrecke, bei der mir das schwere Gepäck zu schaffen machte.»

Erfahrungen mit Enttäuschungen und Unvorhergesehenem machen

Am zweiten Tag wartete neben der physisch anspruchsvollen Wanderung zudem eine spezielle Challenge. Während des gesamten Tages mussten Taler gesammelt werden, mit denen am Abend das Essen für die gesamte Equipe eingekauft werden musste. Dabei galt es auch Erfahrungen mit Enttäuschungen und Unvorhergesehenem zu machen und damit richtig umgehen zu können.

Am Samstag folgte dann die Belohnung für das geleistete. Mit einer langen und rasanten Trottinett-Abfahrt starteten alle mit grossem Spassfaktor in den dritten Tag. Anschliessend trafen die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer auf ihre Expertinnen und Experten. Neben letzten wichtigen administrativen Informationen richteten SwissSkills-Präsident Christian Schäli und der SwissSkills-Geschäftsführer André Burri wichtige und motivierende Worte an das ganze Team.

Highlight zum Abschluss

Zum Abschluss folgte am Sonntag ein eindrückliches Inputreferat von Marc Gassert zum Thema innerer Stärke, Mut und Disziplin. Gassert, der seit mehr als zwanzig Jahren auf den internationalen Bühnen zuhause ist, vermittelte den Wettkämpferinnen und Wettkämpfern, wie sie die grossen Herausforderungen an den EuroSkills 2023 in Danzig mutig angehen und dadurch ihre gesetzten Ziele erreichen können.

Stellvertretend für das ganze SwissSkills National Team zieht Marlena Senne ein positives Fazit vom letzten Team Weekend vor den EuroSkills: «Die Stimmung war ausgezeichnet. Wir haben zusammen gelacht, gejasst und geschwatzt. Ich kann mir nun mental vorstellen, wie es in Danzig sein wird und was auf mich zukommt. Das ganze Team ist bereit. Der «Pfeilbogen» ist gespannt.»

So sah das Team Weekend aus:

Zum Aktivieren von YouTube bitte auf den Button klicken.
Durch das Aktivieren von eingebetteten Videos werden Daten an Google übermittelt.

Video anzeigen

 

Mehr Informationen zum SwissSkills National Team und den EuroSkills Gdańsk 2023: 

EuroSkills Gdańsk 2023

Beitrag teilen
  • Presenting Partner

  • Institution

  • Media Partner