Archiv

Sattelfest in sechs Disziplinen

10.12.08

Schweizermeisterschaft Dekorationsmaler 2008. 9 Dekorationsmalerinnen und 4 Dekorationsmaler massen sich im nach internationalen Massstäben ausgerichteten Wettbewerb.

Die vom Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verband (SMGV) organisierte und zusammen mit den Gipsern durchgeführte Schweizermeisterschaft, fand gleichzeitig mit der Berufsmesse Zürich vom 25. bis 29 November 2008 statt. Einerseits hat die Berufsmesse mit 420 vorgestellten Berufen und dem Besuch von über 42’000 Jugendlichen und Erwachsenen aus zwölf Kantonen ihre Position als Berufswahl- und Weiterbildungsplattform bestätigt, andererseits kamen die Wettbewerbsteilnehmer hierdurch unter erhöhten Druck, dem aber alle gut widerstanden. Weitere Bilder

Millimetergenaue Dekorarbeiten

In der Praxis lässt man vielleicht mal einen Millimeter gerade sein, ganz im Gegensatz zum Nationalen Wettbewerb. Den 13 Teilnehmern, die sich aus der 36 Mitbewerber und Mitbewerberinnen umfassenden Vorausscheidung für den Final qualifizierten, war dies nicht nur vollauf bewusst, sie hielten sich Grossteils auch daran. Die Quintessenz daraus spiegelte sich in durchwegs ausgezeichneten Leistungen.

Die zu bearbeitenden Themen waren „Tapezieren“, „Türe mit Rahmen“, „Design“, „Schrift“, „Dekoration“ und die „Dekorative Klebetechnik“, welche als Speed-Wettbewerb durchgeführt wurde. Hierbei führen alle Teilnehmer die Arbeiten gleichzeitig aus. Es gibt Punkte für die Geschwindigkeit, wobei natürlich zu berücksichtigen ist, dass diese nicht auf Kosten der Genauigkeit gehen darf. Dieser Wettbewerb ist für die Zuschauer besonders interessant, können sie doch die fortschreitenden Arbeiten hautnah mitverfolgen:

  1. Auf der grauen Grundfläche Raster millimetergenau mit Klebeband anbringen.
  2. Das Ganze mit grau übermalen und trocknen mit dem Föhn.
  3. Die durchscheinenden Rasterfelder mit hellgrau und blau ausmalen.
  4. Wieder Trocknen.
  5. Klebestreifen entfernen (Bild, Silbergewinnerin Selina Derungs). Die Zwischenräume werden sichtbar.
  6. Finish. Die Arbeit zeigt ein Zerrbild mit scheinbar krummen Linien, die jedoch Genau waagrecht verlaufen.

Für die Arbeiten standen 25 Stunden zur Verfügung. Bewertet wurde sie von fünf Experten.

Siegerehrung mit Gölä

Trotz Gölä standen natürlich die Schweizermeisterschafts-Teilnehmer/InnIm Fokus. Vor einer ansehnlichen Anzahl Angehöriger, freunden und weiteren Messebesuchern eröffnete Alfons P. Kaufmann, Zentralpräsident des Schweizer Maler- und Gipser- Unternehmer Verband SMGV die Siegerehrung mit den Worten: „Junge Berufsleute wie die Meisterschaftsteilnehmer sind die Zukunft unseres Verbandes“. Im Weiteren dankte er allen Eltern, Lehrmeistern und Arbeitgebern, Experten, Helfern und Sponsoren, für ihre Engagements, welche es stets möglichen machen an Nationalen- und Internationale Meisterschaften erfolgreich teilzunehmen.

Die Gewinner der diesjährigen Schweizermeisterschaft durften ihre Medaillen aus den Händen von Gölt entgegen nehmen.  Mit 80 von Max. 100 Punkten wurde Andreas Marbacher aus Kriens verdienter Schweizermeister. Zur Goldmedaille erhielt er zusätzlich ein 2-Jahresgutschein für das Fahren mit einem weissen Fiat cinque cento. Weiter hat er nun die Chance an den nächsten WorldSkills 2009 teilnehmen zu können.


Rangliste

1. Marbacher Andreas, Birkenweg 7, 6010 Kriens
Lehrbetrieb: Malerei K+T Unternährer, Emmenbrücker

2. Derungs Selina, Kreuzgasse 87, 7000 Chur
Lehrbetrieb: Alois Furger, Vals

3. Meyenberger Michèle, Weiherweg 4, 9503 Lanterswil
Lehrbetrieb: Markus Leutwyler, Lanterswil

4. Rang (in alphabetischer Reihenfolge)
Baer Alain, 1510 Moudon (Betrand Clot, Bottens)
Berger Stephanie, 6414 Oberarth (H.-P. Ketterer, Arth)
Berisha Sabina, 8048 Zürich (Hansruedie Steiner, Schlieren)
Errede Matteo, 1038 Bercher (Victor Protti, Bussy/Moudon)
Gabler Roswitha, 9313 Muolen (Ruedie Suppiger, Muolen)
Gutknecht Manuela, 8452 Adlikon (Stegemann maler Ag, Andelfingen)
Lehmann Michael, 3422 Kirchberg (Tschannen+Leuenberger AG)
Pauli Jasmine, 4936 Kleindietwil (Würgler Nachfolger Th. Fischer, Affoltern)
Schuler Doris, 6463 Bürglen (Maler Rixen AG, Erstfeld)
Wey Manuela, 8048 Zürich (Maler Niko GmbH, Andermatt)

indietro

Immagini