WorldSkills 2015 – Olà São Paulo

19.01.15

Nach der erfolgreichen Premiere der ersten zentralen Berufs-Schweizermeisterschaften 2014 stehen in diesem Sommer die Berufs-Weltmeisterschaften an. Am Wochenende hat SwissSkills nach Davos zum KickOff-Teamweekend eingeladen.

Vom 11. – 16. August 2015 werden im brasilianischen São Paulo die 43. WorldSkills Competitions durchgeführt. Aus der Schweiz werden 40 junge Berufsleute in 38 Berufen teilnehmen.

Am vergangenen Wochenende traf sich die über 90-köpfige Delegation zum KickOff-Teamweekend in Davos, durchgeführt von SwissSkills, der Stiftung für Berufsmeisterschaften, die die Schweizer Delegation umfassend begleitet und betreut.

Zu Beginn des Teamweekends besuchten die WM-Neulinge am Freitag Nachmittag die Oberstufenschule von Landquart. Die meisten von ihnen standen zum ersten Mal vor Publikum auf einer Bühne und mussten sich den interessierten Fragen von über 100 Oberstufenschülerinnen und -schülern stellen. Tizian Ulber, Kandidat Polymechaniker/CNCFräsen aus Lantsch/Lenz, fühlte sich dabei offensichtlich wohl: „Ich hatte ja sozusagen ein Heimspiel und bin es gewohnt, vor Leute hinzustehen. Positiv überrascht hat mich, wie schnell wir zu einem Team zusammengewachsen sind.“

Winterkonferenz und Eishockeymatch

Anschliessend wurde die Schweizer Delegation an der traditionellen Winterkonferenz des Schweizerischen Gewerbeverbandes in Klosters offiziell vorgestellt.

Am Samstag wurde die Schweizer Delegation im Kleinen Landrat von Davos empfangen. Landammann Tarzisius Caviezel freute sich, das SwissTeam auch in diesem Jahr wieder in Davos zu begrüssen. Er wünschte ihm die richtige Nase, wie Steve Jobs sie hatte, die Kreativität von Nicolas Hayek und den Wettkampfgeist von Dario Cologna.

Highlight des Tages war zweifellos der Besuch des Eishockeymatchs des HC Davos gegen den SC Bern in der Vaillant-Arena. In der ersten Drittelspause wurden die Berufsleute sogar aufs Eis geholt und bekamen vom früheren HCD Captain Sandra Rizzi einen Steinbock als Maskottchen für den grossen Auftritt in Brasilien.

Vorbereitung beginnt jetzt

Mit dem ersten Teamweekend ist der Startschuss für eine intensive Vorbereitungszeit bis zum Beginn der WorldSkills im August gefallen.

Das Schweizer Team wird sich in den kommenden Monaten noch zu drei weiteren Teamweekends in Spiez, Mendrisio und Crans-Montana und einer speziellen Medienschulung in Dagmersellen treffen. Daneben trainieren die Berufsleute individuell in ihrem Fach und mit den jeweiligen Experten.

 

Team-Tagebuch

Die SwissSkills-Delegation traf sich vom Freitag, 16. Januar bis Sonntag, 18. Januar 2015 zum ersten "Kick Off"-Teamwochenende in Davos. Die Delegation umfasst in diesem Jahr 95 Personen, darunter 40 Kandidaten aus verschiedenen Berufen, die im August 2015 in São Paulo an den WorldSkills 2015 teilnehmen werden.

Das Wochenende begann in der Sekundarschule in Landquart, wo wir uns den Schülern der letzten Klassenstufe vorgestellt haben. Wir konnten ihre Fragen zu verschiedenen Berufen beantworten und ihnen so helfen, die richtige Wahl für ihre berufliche Zukunft zu treffen.
Anschliessend sind wir bis Klosters raufgefahren, um an der Abschlussveranstaltung des SGV teilzunehmen, bei der wir die Gelegenheit hatten, Prinz Hans Adam II von Liechtenstein kennenzulernen und uns seine Abschlussrede anzuhören.

Am frühen Abend ging es dann nach Davos, wo wir unsere Zimmer im YouthPalace bezogen. Der Rest des Abends stand zur freien Verfügung, wir haben daher die Gelegenheit genutzt, die anderen Mitglieder der Delegation besser kennenzulernen.

Nach einer erholsamen Nacht fuhren wir ins Schulzentrum von Davos, um dort mit unseren Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft zu beginnen. Der überwiegende Teil des Wochenendprogramms war der Information über den Ablauf der WorldSkills und dem Kennenlernen der zuständigen Experten gewidmet.

Am späten Nachmittag empfing uns der Landammann von Davos im Rathaus zum Aperitif, um uns zu begrüssen und uns viel Erfolg bei der Weltmeisterschaft zu wünschen, bevor es dann zum Abendessen ging.

Samstagabend sind wir alle zusammen zur Eishalle gefahren, um uns das Eishockey-Match HC Davos gegen SC Bern anzusehen. In der ersten Pause wurde die Delegation runter aufs Eis gebeten und dem Publikum vorgestellt.

Am Sonntagmorgen haben wir uns dann voller Energie in die Freizeitaktivität gestürzt; wir sind alle zusammen Schlitten gefahren. Dabei konnten wir strahlenden Sonnenschein und die tolle Landschaft der Region Davos geniessen. Am Nachmittag liessen wir das Wochenende im Schulzentrum mit einigen Informationen über die Reise nach Brasilien ausklingen. Ausserdem bekamen wir Besuch von drei Medaillengewinnern der letzten Weltmeisterschaften, die uns von ihren Erfahrungen und Erlebnissen bei ihrer eigenen Teilnahme berichteten.

Insgesamt war es ein tolles Wochenende, an dem wir mit der ganzen Delegation schöne Momente erlebt haben. Obwohl wir nur zwei Westschweizer unter all den Deutschschweizern waren, hatten wir keine Schwierigkeiten, uns ins Team zu integrieren, auch wenn es manchmal ein paar Kommunikationsprobleme gab. Wir freuen uns schon auf das nächste Teamwochenende im März in Spiez.

Die Welsche
Jean Trotti, Automobil-Mechatroniker
Raphaël Baumberger, Zimmermann

zurück

Impressionen

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen


Pressematerial zu diesen News anzeigen