Swiss Team in Abu Dhabi

28.07.17

In unserer Spezial-Rubrik stellen wir bis zu den WorldSkills in Abu Dhabi jeden Monat ein Delegationsmitglied vor. Heute Daniel Steiner aus Oberrieden, der als Teamleader die Kandidatinnen und Kandidaten auf eine ganz besondere Art und Weise unterstützt.

Herr Daniel Steiner, Sie nehmen an den WorldSkills in Abu Dhabi zum zweiten Mal als Teamleader teil. Was ist Ihre Aufgabe?
Die Expertinnen und Experten betreuen die Kandidatinnen und Kandidaten in berufsfachlicher Hinsicht. Silvia Blaser, Laurent Seppey und ich kümmern uns um alle anderen Aspekte. Ich habe die interessante Aufgabe, für das körperliche Wohlbefinden der Kandidatinnen und Kandidaten zu sorgen.

Was heisst das konkret?
Als Physiotherapeut bin ich der medizinische Ansprechpartner für die Kandidatinnen und Kandidaten. Zusätzlich unterstütze ich Laurent Seppey, was das Organisatorische betrifft, und Silvia Blaser im mentalen Bereich, so gut ich kann. Einfach gesagt: «Mädchen für Alles» und dies mit Leib und Seele.

Wie können Sie Ihre Erfahrung aus Ihrer Berufstätigkeit ins Team einbringen?
Schon 2007 konnte ich die Schweizer Delegation an die WorldSkills Competitions in Shizuoka begleiten. Dabei habe ich hautnah miterlebt, wie die Wettkämpfe die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur beruflich fordern, sondern auch körperlich. Mit verschiedenen Anwendungen wie zum Beispiel manuellen Behandlungen, Physio Tapes usw. kann ich die Kandidatinnen und Kandidaten in ihrem körperlichen Wohlbefinden unterstützen.

Was bedeutet es Ihnen persönlich, zur Schweizer Delegation zu gehören?
Es ist für mich eine grosse Ehre, mit den besten Berufsleuten in ihren Branchen die Schweiz zu vertreten. Die jungen motivierten Menschen in einem Abschnitt ihres Berufslebens zu begleiten und ihnen insbesondere auch in ihrer persönlichen Entwicklung zur Seite zu stehen ist einfach grossartig.

Herr Daniel Steiner, wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrer wichtigen Funktion.

zurück

Impressionen