Mach mit!

Wer darf mitmachen?

Die Organisationen der Arbeitswelt führen eigenständig Berufs-Schweizermeisterschaften durch. Die Bedingungen für eine Teilnahme sind dabei sehr unterschiedlich. So werden bei einigen Berufen generell alle Lernenden dazu eingeladen, andere setzen einen bestimmten Notendurchschnitt am Qualifikationsverfahren (vormals LAP) oder den Zwischenprüfungen voraus.

Informiere dich bei deinem Lehrmeister, in der Berufsschule oder bei deinem Berufsverband – ein Klick auf die entsprechende Website und du bist dabei!

Was bringt dir eine Teilnahme?

In vielen Berufen wird die Schweizermeisterschaft als Möglichkeit zur Vorbereitung auf den praktischen Teil der Qualifikationsverfahren genutzt.

Die meisten Organisationen der Arbeitswelt nutzen diesen Wettbewerb zudem, um ihre Kandidatinnen und Kandidaten für kommende EuroSkills- und WorldSkills Competitions zu ermitteln.

Auf jeden Fall ist das Kräftemessen mit deinen Berufskollegen eine wertvolle Erfahrung. du wirst unter realistischen Bedingungen herausgefordert, und das zeigt dir, wo du mit deinem beruflichen Können stehst. Ein optimaler Praxistest, sei es für die Qualifikationsverfahren oder für deine erste Arbeitsstelle nach erfolgreichem Lehrabschluss. Sowas macht übrigens einen Top-Eindruck in deinem Lebenslauf…

Deshalb: Mach' mit und du hast schon gewonnen!

SwissSkills Day – dein Tag?

SwissSkills lädt zusammen mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI die erfolgreichsten Teilnehmenden an Schweizer-, Europa- und Weltmeisterschaften jedes Jahr zum 'SwisssSkills Day' ein. Hier werden die erfolgreichsten jungen Berufsleute für ihre herausragenden Leistungen speziell geehrt.

Zudem werden attraktive 'Sonderprämien' von den SwissSkills-Sponsoren vergeben (Audi A1 für ein Jahr sowie diverse Gutscheine und Sachpreise).

 

Hier findest du die Teilnahmebedingungen.

Zu den Richtlinien über die Organisation zentraler Berufs-Schweizermeisterschaft.