Bundesrat Maurer gibt Startschuss

17.01.11

Chur/Klosters/Davos – Für die rund 90-köpfige Schweizer Delegation wurde am vergangenen Wochenende der offizielle Startschuss zum WorldSkills-Jahr 2011 gegeben. An der 62. Gewerblichen Winterkonferenz des Schweizerischen Gewerbeverbandes sgv würdigte Bundesrat Ueli Maurer die Leistungen der erfolgreichen Schweizer Delegation an den Berufs-Europameisterschaften 2010 in Lissabon und überbrachte gleichzeitig ein bundesrätliches ‚Hopp Schwiiz’ für das Schweizer Team an den Berufs-Weltmeisterschaften in London im Oktober dieses Jahres.

In diesem Jahr wird ein neues Kapitel in der erfolgreichen Geschichte der Teilnahme von jungen Schweizer Berufsleuten an WorldSkills Competitions aufgeschlagen. Insgesamt 39 Berufs-Schweizermeisterinnen und -meister werden im Herbst das duale Berufsbildungssystem der Schweiz an den WorldSkills London vertreten. Erwartet wird viel von den jungen Leuten, denn die Schweizer Beteiligung an den hochkarätigen internationalen Wettbewerben ist eine eigentliche Erfolgsstory. Von allen internationalen Berufsmeisterschaften in der Vergangenheit kamen die teilnehmenden Schweizer reich beladen mit Medaillen nach Hause zurück. Letztmals von den WorldSkills 2009 im kanadischen Calgary und im Dezember 2010 von den EuroSkills  Lissabon. Beide Male erreichte die Schweizer Delegation den hervorragenden zweiten Platz in der Nationenwertung.


Europameisterinnen und -meister von Bundesrat geehrt

Ein stolzer Bundesrat Ueli Maurer überreichte anlässlich der 62. Gewerblichen Winterkonferenz des Schweizerischen Gewerbeverbandes sgv in Klosters den Schweizer Medaillengewinnerinnen und -gewinnern an den EuroSkills Lissabon 2010 eine Urkunde für ihre herausragenden Leistungen.

Sicherheit als Standortvorteil für die Schweizer Wirtschaft war sein Thema, zu dem in Klosters referierte. Einen weiteren Standortvorteil wusste er am Rande seines Referats zu würdigen: «Gute Berufsleute sind wichtig für unsere Wirtschaft, Berufsleute, die wissen, wie es im Arbeitsalltag läuft, so wie die Teilnehmenden der Berufsmeisterschaften», betonte er.


Erfolg ist immer auch Resultat einer Teamleistung

Die Erfolge der Schweizer Delegationen an internationalen Berufsmeisterschaften wurden nicht nur durch herausragende Einzelleistungen erzielt. Vielmehr sind sie das Resultat einer Teamleistung. So wurden auch zwei wichtige Baumeister solcher Erfolge geehrt. Zum einen Rico Cioccarelli, Technischer Delegierter, der seit mehr als zwanzig Jahren an vorderster Front tätig und eine wichtige Stütze an den internationalen Wettbewerben ist. Und andererseits Silvia Gleyvod-von Dach: Sie betreute seit zwölf Jahren als Gastgeberin den Schweizer Stand an den internationalen Wettkämpfen. Beide konnten eine Erinnerungsurkunde von Bundesrat Ueli Maurer entgegennehmen. Dem Engagement solcher, oft ehrenamtlich arbeitender Funktionäre ist es zu verdanken, dass in der Vergangenheit immer wieder herausragende Teamleistungen realisiert werden konnten.


Intensive Vorbereitungszeit beginnt

Die noch frischen Berufs-Schweizermeisterinnen und -meister hatten an ihrem ersten Teamweekend ein dicht gedrängtes Programm zu absolvieren. Sie standen bei einem Besuch der Berufsschule Chur den angehenden Berufsleuten in einer angeregten Diskussion Red’ und Antwort und wurden in Davos vom Kleinen Landrat empfangen. Neben solchen öffentlichen Auftritten wurde an den drei gemeinsamen Tagen jedoch bereits intensiv an der Vorbereitung gearbeitet. So wurden die Delegations-Garderobe angepasst, Fototermine wahrgenommen und eine Vielzahl von Informationen darüber vermittelt, was die Teilnehmenden in London erwarten wird.

Die 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihre betreuenden Experten und Expertinnen werden in diesem Jahr noch drei weitere Teamweekends, Medienschulungen, einen Feuerlauf und viele Stunden Training absolvieren, um sich optimal auf den internationalen Einsatz vorzubereiten.

Der Startschuss für eine weitere erfolgreiche Schweizer Teilnahme an den WorldSkills Competitions ist abgegeben worden – in diesem Jahr sogar mit bundesrätlicher Unterstützung.


Wählen Sie die gewünschten Bilder, Videos und Audiodateien aus und klicken Sie auf den Knopf, um die Dateien herunterzuladen.



Bilder (Presse)

(4272 x 2848)

EuroSkills Lissabon - Silbermedaillengewinnerin Selina Derungs, Dekorationsmalerin

(4272 x 2848)

EuroSkills Lissabon - Europameister Manuel Friedli, Hufschmied

(4272 x 2848)

EuroSkills Lissabon - Europameisterin Heidi Egli, Motorradmechanikerin

(4272 x 2848)

EuroSkills Lissabon - Bronzemedaillengewinner Mirco Gysin, Elektroniker

(4272 x 2848)

Bronzemedaillengewinner Moreno Torroni, Elektroniker

(4272 x 2848)

Technischer Delegierter Rico Cioccarelli mit Ehrenskulptur von Steinmetz Weltmeister Calgary 2009, Tobias Kupferschmidt

(4272 x 2848)

WorldSkills London Kandidaten zu Besuch beim Kleinen Landrat in Davos

(4272 x 2848)

Massnehmen für die Delegationsbekleidung.

(4272 x 2848)

Die Anforderungen an die Arbeitsbekleidung werden geklärt.

(4272 x 2848)

Floristin Rahel Brunner aus Müstair, GR stellt sich den Fragen von Jürg Miche, Direktor des Bündner Gewerbeverbandes.

Alle Bilder in dieser Galerie anzeigen