News und Aktuelles

EuroSkills

1 – 3 – 3 – 2 – 2 – Gratulation

29.10.14

Die Bilanz kann sich sehen lassen: 13 junge Schweizer Berufsleute haben sich Anfang Oktober in Lille mit der europäischen Elite gemessen und eine ausserordentliche Leistung erbracht. Mehr als die Hälfte des Swiss Teams hat es aufs Siegerpodest geschafft: 1x Europameister, 3x Zweiter Rang, 3x Dritter Rang, 2x Diplom und 2x Zertifikat. mehr

Schweizermeisterschaften

Top 3 der Carrossiers sind bekannt

27.10.14

Es waren einmal die 60 Besten, seit Sonntagabend sind es nur noch sechs: die allerbesten der besten Lackier- und Spengler-Nachwuchskräfte der Carrosseriebranche. Der neue Schweizermeister Carrossier/-in Spenglerei heisst Manuel Lipp und kommt aus Ruswil im Kanton Luzern. Mit Angela Jans hat zum ersten Mal eine Frau die Schweizermeisterschaft Carrossier/-in Lackiererei gewonnen. Auch sie wohnt und arbeitet im Kanton Luzern. mehr

Schweizermeisterschaften

Zentralschweizer Goldmedaillengewinner offiziell geehrt

24.10.14

70 Meisterschaften, 1000 Wettkämpfer, 155'000 Besucher – dies die Zahlen der SwissSkills 2014, den offiziellen Schweizer Berufsmeisterschaften, die Ende September in Bern über die Bühne gingen. Mit dabei waren auch zahlreiche Teilnehmer aus der Zentralschweiz. Die offizielle Ehrung der Goldmedaillengewinner fand am 17. Oktober an der Berufsbildungskonferenz der Ruag Schweiz in Emmen statt. mehr

WorldSkills

Beste Schweizer FaGe will die wichtigste Goldmedaille holen

22.10.14

Bern/Alpnach, 21.10.2014 – Alexandra Najer aus Dagmersellen ist nicht nur die beste Fachfrau Gesundheit der Schweiz, sie gehört ab sofort auch zum Schweizer Nationalteam, welches vom 11. bis 16. August 2015 die Berufsbildung Schweiz an den WorldSkills Competitions in São Paulo vertreten wird. OdASanté, das Luzerner Kantonsspital als Arbeitgeberin und die ZIGG begleiten sie bei diesem wichtigen Schritt. mehr

Schweizermeisterschaften

Bester Schweizermeister kann losfahren

20.10.14

Der Einsatz an den SwissSkills Bern 2014 hat sich für Detailhandelsfachmann Blerton Ahmeti gelohnt: Der Tessiner gewinnt als bester Schweizermeister 2014 die Debrunner Acifer Trophy. Die Trophäe ist ein Audi A1 – für ein Jahr. mehr

Diverses

Berufsweltmeister motiviert Lernende

15.10.14

Goldmedaillenträger Pascal Lehmann warb an der Gewerbeausstellung in Kleindöttingen AG für die Berufslehre. Er rief die Lernenden dazu auf, mehr als das Nötigste zu leisten. mehr

EuroSkills

Herzlicher Empfang in der Ostschweiz

13.10.14

Der 23-jährige Niederwiler Beat Jung, hat an den EuroSkills 2014 in Lille (Frankreich) den hervorragenden 2. Platz und damit die Silber-Medaille in der Kategorie „Maurer“ errungen. Seine Heimatgemeinde hat für ihn einen Empfang organisiert und ihn am Sonntag, 12. Oktober 2014 mit unzähligen Einwohnern, Freunden und Bekannten gebührend gefeiert. mehr

EuroSkills

Grosses ‚Hallo’ mit Jodelchörli und Schweizerfahnen

06.10.14

Sie haben Ausserordentliches geleistet an den EuroSkills in Lille. Deshalb wurden sie auch ausserordentlich begrüsst bei ihrer Heimkehr. Das kleine SwissTeam bekam einen grossen Bahnhof im Flughafen Zürich und wurde von einer grossen Fanschar laut und bunt empfangen. Neben Familien, Freunden und Arbeitskollegen waren auch Jodelchörli, Göttibuben und sogar ein Gemeindepräsident im stolzen Empfangskomitee vertreten. Dieses fulminante Schlussbouquet der vierten Berufs-Europameisterschaften wird die Schweizer Delegation wohl nicht so schnell vergessen. mehr

EuroSkills

SwissTeam in Europa vorne mit dabei

05.10.14

Die 13 jungen Frauen und Männer der Schweizer Delegation haben in Lille während drei Tagen gearbeitet, geschwitzt und alles gegeben. Mit 1x Europameister, 3x Zweiter Rang, 3x Dritter Rang, 2x Diplom und 2x Zertifikat hat mehr als jeder zweite eine Auszeichnung erarbeitet . Auch wenn die eine oder der andere sich etwas mehr erhofft hätte, insgesamt hat das SwissTeam als Ganzes eine beachtliche Leistung geboten.  mehr

EuroSkills

Eine super Visitenkarte für die Schweiz

04.10.14

Es glich fast einem kleinen Alpabzug, als ein stattlicher Schweizer Fantross am Nachmittag des letzten Tages von Beruf zu Beruf zog, um die SwissTeam-Mitglieder im Schlussspurt anzufeuern. Lautstark mit dabei natürlich die SwissSkills-Fanglocke, ersatzweise in den Händen von Teamleader Laurent Seppey. Obwohl die Perfektionisten unter den Kandidatinnen und Kandidaten noch den einen oder anderen Makel entdeckten, dürfen alle mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein. Sie alle haben während drei «brutal anstrengenden» Wettkampftagen erneut berufliches Können auf höchstem Niveau gezeigt. mehr